+43 7583 5105-0  
 
Sie befinden sich hier: Partnerbereich » Newsletter » Newsletter 2018 04 (DACH) » DryCell®
DryCell®

Trockene Ställe für gesunde Ferkel!

Einstreupulver gibt es viele am Markt, doch DryCell® wirkt am effizientesten. Das innovative Hygienepulver aus Holz zeigt viele Vorteile beim Einsatz als Hygienepulver zur Erstversorgung von Ferkeln nach der Geburt und als Einstreu für die Liegeflächen und den Geburtsbereich im Abferkelstall.

 

 

„Wir haben es lieber warm und trocken als kalt und feucht, den Tieren geht es da nicht anders“, bringt es Georg Obermair, Produktmanager der Agromed Austria GmbH, auf den Punkt. Genau aus diesem Grund ist DryCell® entwickelt worden, ein Einstreupulver, das durch seine enorme Saugfähigkeit überzeugt und bei der Anwendung im Stall und am Tier weitere Vorteile zeigt.

Feuchtigkeit ist die Grundlage für die Vermehrung von Bakterien. Deshalb ist es entscheidend, die Liegeflächen und die eingestreuten Flächen im Stall so trocken wie möglich zu halten. Das verhindert Schimmelbildung und Keimwachstum. Aufgrund der speziellen Aufbereitung der verwendeten Holzfasern, ist DryCell® dreimal saugfähiger als herkömmliche Einstreupulver und trocknen jede Liegefläche innerhalb kürzester Zeit.

Im Abferkelstall wird DryCell® zur Geburtsvorbereitung im Bereich der Ferkelnester und rund um die Sau eingestreut. Dadurch bleiben sämtliche Flächen, mit denen die frisch geborenen Ferkel in Berührung kommen, trocken und sauber

Sichtbar höheres Quellvermögen von DryCell® im Vergleich zu mineralischen Vergleichsprodukten.

Ein Ferkel weiß instinktiv, dass es nach der Geburt schnellstmöglich zum Gesäuge muss. Zuerst hat es jedoch mit der feucht-klebrigen Fruchthülle und der Kälte in der Umgebung zu kämpfen. Alleine durch das Einpudern der Ferkel mit DryCell® lässt sich die Fruchthülle leicht und schnell entfernen. Das Ferkel trocknet rasch, gewöhnt sich schnell an die Temperatur und geht dadurch zügig ans Gesäuge. In dieser kurzen Zeitspanne kommt das neugeborene Ferkel bereits mit vielen Umgebungskeimen in Berührung, doch wenn die Umgebung durch Verwendung von DryCell® trocken ist, bleiben diese ersten Erreger sicher unter Kontrolle.

 

Abtrocknen der neugeborenen Ferkel mit DryCell®.

Der im DryCell® enthaltene Kräuter- und Olivenextrakt ist feuchtigkeitsstabilisierend und angenehm für die Haut. Die Holzfasern sind weich und haben einen neutralen pH-Wert. Hautirritationen, wie sie bei mineralischen Einstreupulvern auftreten, werde vermieden. Das Institut Dermatest hat DryCell® in der dermatologischen Prüfung für „sehr gut“ befunden.

Gerne informieren wir Sie im Detail über die speziellen Vorteile von DryCell®. Sprechen Sie uns an!

 


weitere Artikel dieses Newsletters
Vorwort
Innovative Futterkonzepte –

weiterlesen

DryCell®
Trockene Ställe für gesunde Ferkel!

weiterlesen

agromed® TIME 305
Milchkuh - Herausforderung Grundfutter

weiterlesen

OptiCell®
Vorteile für Sauen und Ferkel!

weiterlesen

agromed auf der BAT - Tagung
*agromed auf der Beratertagung der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Tierernährung e.V. (BAT)*

weiterlesen

agromed FibreBoard
AUF DEM WEG ZUR FASERBEWERTUNG DER ZUKUNFT

weiterlesen

zurück zu Übersicht
agromed Austria GmbH
Bad Haller Straße 23
A-4550 Kremsmünster
Tel.: +43 7583 5105-0
Fax.: +43 7583 5105-40
info@agromed.at
UID-Nummer: ATU47527706
FBN: 185370d - Landesgericht Steyr
Zulassungsnr: αAT6036
     
© Agromed GmbH | Datenschutz |  Impressum |  Sitemap |  Empfängerkategorien
created by CIC